Wurzelbehandlung

  • Zahnarztpraxis Kup in Bendorf - Praxisräume
  • Zahnarzt Praxisteam
  • Headerbild - Rezeption - Zahnarzt-Praxis Kup Bendorf
  • Zahnarztpraxis Kup in Bendorf - Wartezimmer

Wurzelbehandlung – natürliche Zähne erhalten

Oberste Priorität in unserer Zahnarzt-Praxis ist der langfristige Zahnerhalt. Der eigene natürliche Zahn ist stets dem künstlichen Zahnersatz vorzuziehen. Bei einer entzündeten Wurzel nehmen wir deshalb zur Zahnrettung eine Wurzelkanalbehandlung vor. So behandeln wir die entzündete Zahnwurzel und können in den meisten Fällen den Zahn erfolgreich erhalten.

Behandlung der entzündeten Zahnwurzel

Eine Entzündung der empfindlichen Zahnwurzel kann mitunter sehr schmerzhaft sein. Im Zahninneren liegt unter dem harten Zahnschmelz und dem Dentin die sogenannte Zahnpulpa. Diese ist ganz weich und mit Blutgefäßen und Nervensträngen durchzogen. Wird eine Karies nicht behandelt und Bakterien dringen in das Innere des Zahns vor, kommt es zu einer Wurzelentzündung. Bleibt die entzündete Zahnwurzel unbehandelt, werden die Schmerzen schnell sehr unangenehm und die Entzündung kann wandern. Im schlimmsten Fall gelangen die Bakterien so in das Herz-Kreislaufsystem und sorgen für schwerwiegendere Komplikationen.

Wurzelkanalbehandlung – Endodontie

Unter lokaler Betäubung wird der Zahn geöffnet und das gesamte entzündete Zahnmark aus dem Zahninneren entfernt. Auch das gesamte Wurzelkanalsystem wird mit speziellen Instrumenten gereinigt und von allen Bakterien befreit. Die Wurzelkanäle werden dann mit einer exakt passenden Füllungen wieder verschlossen. Zum Ende der Wurzelkanalbehandlung wird der Zahn mit einer Füllung wieder vollständig restauriert.

Wurzelkanalrevision und Wurzelspitzenresektion

Sollte der erste endodontologische Eingriff nicht erfolgreich gewesen sein, kann dieser mit einer Wurzelkanalrevision wiederholt werden. Diese zweite Behandlung der Zahnwurzel ist aufwendiger als zuvor, da das gesamte Wurzelkanalsystem vor der erneuten Reinigung vom Füllmaterial befreit werden muss.

Gelingt der Zahnerhalt auch mit der Wurzelkanalrevision nicht, kann der Zahn noch mit der Wurzelspitzenresektion gerettet werden. Bei diesem oralchirurgischen Eingriff wird die entzündete Wurzel entfernt.

Sie haben weitere Fragen zur Wurzelbehandlung? Sprechen Sie uns an!

Sprechen Sie uns an!